Jochen Wiedmann > Wizard > wwwAdmin

Download:
Wizard-0.1006.tar.gz

Annotate this POD

View/Report Bugs
Source  

NAME ^

  wwwAdmin - A system for configuring virtual Apache web servers

SYNOPSIS ^

  # No options required, the system is managed via a menu
  wwwAdmin

Apache Wizard Menu ^

Beim Start des Apache Wizard Menues werden folgende Optionen zur Verfuegung gestellt.

1) Host Menu

Hier werden Hosts konfiguriert (siehe Host Administration)

2) Apache Wizard Preferences

Hier wird die globale Konfiguration mittels folgender Optionen festgelegt:

basedir Base Directory of Apache Wizard

Verzeichnis in dem die Daten ueber Hosts, Server, etc... abgelegt werden.

Host Administration ^

Die Administration der Hosts ist vom gleichen Ablauf wie die Administration weiterer Punkte.

Attribute eines Hosts

short descriptive name

Eindeutiger Name, der dem Host zugeordnet ist. Falls Sie einen neuen Host anlegen wollen der den selben Namen hat wie ein bereits vorhandener, wird ein Fehler ausgeloest. Beispiel: wwwhost1

informative description

Beschreibung des Hosts. Beispiel: My webserver machine

architecture

Die Host Architektur. Beispiel: linux-i586

DNS name or ip address

Gueltige IP Adresse oder DNS name des Hosts. Falls eine ungueltiger DNS Name oder IP Adresse eingegeben wird, wird ein Fehler ausgeloest. Beispiel: iss12.neckar-alb.de

1) Create a new Host - Neuen Host anlegen.

Attribute fuer den neuen Host eingeben. Informationen ueber die Attribute befinden sich weiter unten. Danach erhalten sie folgende Auswahl

1) Save these settings

Den neuen Host abspeichern

2) Return to Host menu/Top menu

Zum Hostmenue bzw. zum Startmenue zurueckkehren

2) Modify an existing Host - Vorhandenen Host modifizieren

Hier muessen Sie zuerst einen vorhanden Host auswaehlen, der geaendert werden soll. Danach wird dieser geladen und kann mittels der Eingabemaske, die auch zum Anlegen von Hosts verwendet wird, abgeandert und anschliessend gespeichert werden. Hier verhaelt sich bis auf die Hostauswahl alles genau wie beim Anlegen von Hosts.

3) Server Menu

Hier gelangen Sie zum Server Menu. (Naehres siehe unten)

4) Delete an existing host - Einen Host loeschen

Hier werden Sie mittels einer Auswahlliste gebeten eine Host auszuwaehlen. Anschliessend wird dieser geladen und dessen Daten werden angezeigt. Nun gibt es drei Moeglichkeiten fortzufahren.

Yes, delete it

Den Host loeschen, aber das Datenverzeichnis in dem sich die alle Daten die zu diesem Host gehoeren, nicht loeschen.

Yes, delete it, including data directory

Dasselbe wie oben, wobei aber das Datenverzeichnis auch geloescht wird.

Return to Host Menu/Top Menu

Zu dem Host Menu bzw. zu dem Anfangsmenue zurueckkehren ohne den Host oder dessen Datenverzeichnis zu loeschen.

98) Return to Top Menu

Zum Startmenue zurueckkehren.

Server Menu ^

Hier werden die WWW server konfiguriert. Beim Anlegen eines neuen Servers wird automatisch ein Virtueller Server angelegt der den angelegten WWW server beschreibt. Beim anlegen des Virtuellen Severs wird automatisch ein Directory angelegt, dass das Root Verzeichnis des virtuellen Servers beschreibt. Naeheres in der Sektion VirtualServer Menu und Directory Menu. Im folgenden werden nur noch die Attribute beschrieben. Die Menupunkte und deren Funktion ist analog zum Host Menu.

Attribute eines Servers

Server descriptive name.

Eindeutiger Name des Servers (analog zu Hosts)

Server DNS name or IP adress

DNS Name oder IP Adresse des Servers, analog zu Hosts.

Default directory for VirtualServers

Standardprefix fuer die Rootverzeichnisse der virtuellen Sever. Zum Beispiel '/usr/local/www'. Beim Anlegen eines virtuellen Servers 'www.test.de' wird dann als root verzeichnis '/usr/local/www/www.test.de' vorgeschlagen.. Naeheres finden Sie in der Sektion VirtualServer Menue.

Server administrator

Email adresse des Webmasters des Webservers.

HTTP, HTTPS Port

Default HTTP bzw HTTPS Port der als Standard fuer die virtuellen Server verwendet wird.

VirtualServer Menu ^

Hier werden die virtuellen Webserver administriert. Die Menuoptionen und der Verlauf ist analog zu dem Server Menu. Lediglich die Attributseingabe erfolgt in zwei Schritten, wobei nach dem ersten Schritt abgebrochen werden kann. Beim Anlegen eines neuen virtuellen Webservers wird automatisch ein Verzeichnis angelegt, dass das root Verzeichnis des angelegten virtuellen Webservers entspricht, Naehres finden sie im Abschnitt Directory Menu.

Attribute eines virtuellen Webservers

DNS name or IP address

Gueltiger DNS name oder IP Adresse (siehe analoge Attribute fuer Hosts, Server)

Server type

Hier koennen Sie den Servertyp einstellen, die Auswahl besteht aus 'http', 'https' oder 'both'. Falls 'https' oder 'both' ausgewaehlt wird, hat das zur Folge das als HTTP version HTTP/1.0 automatisch eingestellt wird. Falls 'http' ausgewaehlt wird hat man die Moeglichkeit zwischen HTTP/1.0 oder HTTP/1.1 auszuwaehlen.

Virtual WWW server root directory

Das root Verzeichnis des virtuellen Webservers.

Virtual WWW server admin

Email adresse des Webmasters.

HTTP port

HTTP Port auf den der virtuelle Server hoeren soll, falls nichts eingegeben wird, wird der des Servers, zu dem dieser virtuelle Webserver gehoert, verwendet.

HTTPS port

Nur falls 'https' oder 'both' als 'Server type' ausgewaehlt wurde. Analog zu HTTP port.

HTTP version

Nur falls 'http' als 'Server type' ausgewaehlt wurde.

Virtual WWW server interface number

Eine eindeutige interface Nummer (Ganzzahl) des virtuellen Webservers. Die Eingabe kann leergelassen werden falls 'http' als 'Server type' und HTTP/1.1 als 'HTTP version' ausgwaehlt wurde.

DirectoryIndex, Options

Analog zu den entsprechenden Apache Konfigurationsoptionen (wird mit sinvollen defaults vorbelegt)

Enable PCGI/EP/SSI

Hier koennen Sie einstellen ob der virtuelle Webserver PCGI, EP oder SSI (Server Side Includes) unterstuetzen soll.

Directory Menu ^

Hier werden die Verzeichnisse der virtuellen Webserver administriert.

Attribute eines Directory.

Directory pathname

Eindeutiger Pfad des Directory, relativ zum root Verzeichnis des dazugehoerigen virtuellen Webservers.

Directory redirect url

Falls das Verzeichnis ein redirect beschreiben soll, muessen Sie hier die Redirect-Url (Die Url worauf dieses Directory redirected wird) angeben.

User who owns that directory

Falls Sie keine Redirect-Url eingegeben haben, muessen Sie hier einen gueltigen User eingeben, der der Besitzer dieses Verzeichnis sein soll.

Group that owns that directory

Optionale Eingabe einer gueltigen Gruppe, der dieses Verzeichnis gehoert.

AUTHORS AND COPYRIGHT ^

This module is

  Copyright (C) 1999     Jochen Wiedmann
                         Am Eisteich 9
                         72555 Metzingen
                         Germany

                         Email: joe@ispsoft.de
                         Phone: +49 7123 14887

                 and     Amarendran R. Subramanian
                         Grundstr. 32
                         72810 Gomaringen
                         Germany

                         Email: amar@ispsoft.de
                         Phone: +49 7072 920696

All Rights Reserved.

You may distribute under the terms of either the GNU General Public License or the Artistic License, as specified in the Perl README file.

syntax highlighting: